Lebensmittel Index

Egenberger-Shooting-Herbst-2019-058_web

Fruchtaufstriche

Für unsere Fruchtaufstriche Schwarze Johannisbeere und Rhabarber verarbeiten wir die Säfte, die wir für unsere Lipz-Schorlen verwenden. Verarbeitet werden nur unsere Säfte, Bio-Rübenzucker und Apfelpektin. Wir haben bewusst auf die Zugabe von Zitronensaft oder gar -säure verzichtet, weshalb die Aufstriche allerdings etwas weniger stark gelieren.

Mit der Meissener Himbeere führen wir nunmehr auch die Königin der Fruchtaufstriche. Die Bio-Himbeeren beziehen wir vom Obstbau Görnitz bei Meißen.

Hergestellt werden die Fruchtaufstriche bei uns im Haus. Der hohe Fruchtgehalt von 75 % macht diese Aufstrich besonders fruchtig und wie gewohnt wenig süß.

Die Aufstriche führen wir unter unserer Hausmarke, die uns das Leipziger Studio für Grafikdesign Hug & Eberlein gestaltet hat.

EGB_PF_29_11-097

Conserva di Susine

Das Pflaumenmus der Azienda Agricola San Benedetto in Montepulciano wird aus 100% Bio-Pflaumen auf offenem Feuer eingekocht. Dieses Verfahren hat in Montepulciano Tradition. In der Gegend um Montepulciano wird seit jeher eine Wildpflaumenart kultiviert, deren besonderer Geschmack und gute Süße es erlauben, die Pflaumen ohne Zusatz von Zucker zu verarbeiten. Die Azienda San Benedetto hat ihren Pflaumengarten direkt neben der kleinen Fabrikation. So können die Pflaumen unmittelbar nach der Ernte noch am selben Tag verarbeitet werden. Die Zubereitung auf offener Flamme trägt zu dem besonderen Geschmack des Pflaumenmuses bei.

EGB_Produkte_Sep_2021_web_03

Crema di Nocciole – Haselnusscreme

Die Familie Vola von der Cascina Scavin im Piemont baut Haselnüsse der Sorte Tonda Gentile Tribolata an. Die Nüsse werden direkt nach der Ernte in der Schale getrocknet und dann jeweils für die Verarbeitung chargenweise frisch geknackt, geröstet und je nach Bedarf weiter verarbeitet.

Die Nüsse haben geröstet schon für sich ein so intensives und süßes Aroma, dass es keine Schokolade für ein Pralinenerlebnis braucht. Verarbeitet zur Haselnusscreme mit 65% Nussanteil besteht hingegen Suchtgefahr. Wir bieten beides.

EGB_PF_29_11-108

Honig von der Wanderimkerei Plagwitz

http://plagwitzer-wanderimkerei.de/

Das Wohl der Bienen und die Qualität des Honigs liegen dem Imker Christopher Mann mit seiner Plagwitzer Wanderimkerei besonders am Herzen. Seine Bienenvölker stehen ausschließlich in Leipzig und Umgebung und müssen damit nicht allzu weit reisen. So ist eine Spezialität der Imkerei natürlich der Leipziger Lindenblütenhonig. Die Honigernte wiederum erfolgt nur bis Mitte Juli, so dass die Bienen ausreichend Zeit zur Regeneration und Wintervorbereitung haben. Der Honig wird ungefiltert möglichst direkt nach der Ernte abgefüllt, um eine unnötige Erwärmung zu vermeiden. So bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe des Honigs erhalten.

Der Imker hat als Behältnis einen kompostierbaren Pappbecher ausgewählt. Dieser Becher besteht zu 95% aus Papier aus nachhaltiger Forstwirtschaft und seine Innenbeschichtung ist ebenfalls aus nachwachsenden Rohstoffen. So hat der Becher eine bessere Ökobilanz als die frühern Pfandgläser. Zudem sind die Inhaltsstoffe nun vor UV-Licht geschützt. Die schmucken Becher wurden von der Leipziger Illustratorin Andrea Rausch gestaltet.

Herzhafte Aufstriche

EGB_PF_29_11-136_03

leipspeis Brotaufstrich

Patrice Wolger von leipspeis produziert seine herzhaften Bio-Aufstriche in der Gemeinschaftsküche bei uns in der Markranstädter Straße 8. Die Aufstriche werden regelmäßig frisch aus regionalen Zutaten von Hand hergestellt.

EGB_PF_29_11-115

Leipziger Mehl

Dr. Anna Catharina Voges betreibt mit dem Saat-Gut Plaußig den größten landwirtschaftlichen Betrieb in Leipzig. Hier gibt es traditionell sehr gute Böden für Getreide. Das Anliegen von Frau Voges ist es, wieder direkt für die Stadt zu produzieren, deren Äcker sie bewirtschaftet. Mit uns gemeinsam hat sie daher 2017 die Leipziger Mehle auf den Leipziger Markt gebracht. Das Getreide wird von der Rolle-Mühle im Erzgebirge gemahlen. Die Mühle wird vollständig von Wasserkraft betrieben und ist zudem biozertifiziert. Frau Voges hat wiederum 2017 50ha ihrer Flächen in die Umstellung auf Bioanbau gebracht.

Es gibt das Weizenmehl Typ 550 und das Dinkelmehl Typ 630, jeweils griffig gemahlen.

EGB_Produkte_Mai_2021_web_22

Leipziger Öle

Patrice Wolger und Claudia Friedrich von der Ölmühle Leipzig pressen hochwertige, regionale Bio-Öle in der Gemeinschaftsküche bei uns in der Markranstädter Straße 8. Die Öle werden in kleinen Chargen frisch gepresst und haben dadurch einen besonderen Geschmack. Die Saaten für das Rapsöl kommen von einem Landwirt 20km nördlich von Leipzig.

Egenberger-Shooting-Herbst-2019-040_web

Olivenöl

Unser Bio-Olivenöl beziehen wir mit unserem Portwein von der Quinta do Infantado aus Portugal. Auf ihrem Weingut hat die Familie Roseira auch wenige Hektar Olivenbäume stehen, die sie ökologisch bewirtschaftet. Die zum Teil sehr alten Bäume tragen überwiegend traditionelle portugiesische Olivensorten. So hat das Olivenöl noch diesen typischen Geschmack, der einen gedanklich sofort nach Portugal trägt.

Quietzsch größer

Quietzsch

Quietzsch ist unser Frucht-Sorbet in der Quetschtube – bio, vegan und so fruchtig, dass es quietscht. Die Ursprungsidee war ein quietschig-fruchtiges Zitronen-Sorbet mit Saft aus Sizilien und möglichst wenig Zucker. Bei den ersten Versuchen gesellte sich ziemlich schnell die schwarze Johannisbeere dazu, deren Saft wir nicht nur für Lipz, sondern auch für unsere Gelees im Haus haben. Quietzsch wird in unserer Küche in der Markranstädter Straße 8 produziert.

EGB_PF_29_11-131 Kopie

Faella - Pasta di Gragnano

Die kleine Pasta-Fabrikation Faella liegt in der „Hauptstadt der Nudeln“ Gragnano bei Neapel. Das Geheimnis dieser Pasta sind nicht nur ihre besonderen Formen und ihre wunderschöne Verpackung im Kilopack. Vor allem der süditalienische Hartweizengrieß, die Fertigung im Bronzeverfahren und die außergewöhnlich lange Lufttrocknung bei niedrigen Temperaturen machen die Qualität dieser Pasta aus. So nehmen die Nudeln die Soßen besonders gut auf und behalten den Biss.

EGB_Produkte_Mai_2021_web_21

Hiddenseer Kutterfisch

Der Fisch für den Hiddenseer Kutterfisch kommt ausschließlich von den Fischern des gleichnamigen Vereins, die den Fisch noch traditionell mit Stellnetzen fangen. Fangfrisch wird der Fisch in einer mecklenburgischen Fischkonservenfabrik mit weiteren natürlichen Zutaten in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen verarbeitet und konserviert. Das schmeckt, sieht gut aus und unterstützt zudem die nachhaltige Stellnetzfischerei in der Region.

Senf und Pfeffer

EGB_Produkte_Mai_2021_web_20

Senf

Der Georgsenf von der Senfmühle Hündorf in Halle an der Saale wird im Kaltmahlverfahren hergestellt. Durch diese schonende Verarbeitungsweise bleibt der charakteristische Geschmack und die Schärfe der ätherischen Öle optimal erhalten. Seine Senfsaaten bezieht der Senfmüller Jörg Hündorf von einem Betrieb, südlich von Halle, an der Elsteraue gelegen, sowie von den Hohenloher Landwirten, einer Erzeugergemeinschaft bei Schwäbisch Hall. Bei uns gibt es den Georgsenf Classic, den Apfeltraum mit Apfelsaft gesüßt und den extrascharfen Sarepta, jeweils in Bio-Qualität.

Pfeffer

Jörg Hündorf hat sich auch den guten Gewürzen verschrieben. Aus seinem Sortiment führen wir den Periyar-Pfeffer aus den Urwäldern Südindiens. Handgepflückt und direkt nach Deutschland importiert bietet dieser schwarze Bio-Pfeffer ein außergewöhnlich intensives Aroma mit vielen feinen Geschmacksnuancen und einen hohen Anteil an ätherischen Ölen.

Scharfe Saucen

EGB_Produkte_Mai_2021_web_19

Oula Hot Sauce

Scharf, schärfer, am schärfsten… Harald Dellwo hat es drauf, die feine Würze auf Leipzigs Teller zu bringen. Mit seinen Hotsauce-Rezepten war er im Spätsommer 2020 noch in der zweiten Klasse der Gründerküche. Kein halbes Jahr später hat er in unserer Küche drei Saucen schon zur Vertriebsreife gebracht. Weitere Rezepturen sind in Arbeit und auf dem Samstagsmarkt kann man auch seinen „mit Liebe verbrannten“ Knoblauch in Sesamöl erhalten – der Pepp für jedes asiatische Gericht.

EGB_Produkte_Mai_2021_web_18

Fairafric Schokolade

Den Kakao für ihre Bio-Schokolade bezieht fairafric von ghanaischen Kleinbauern und -bäuerinnen, die über Prämien deutlich mehr für ihren Kakao erhalten, als im klassischen fairen Handel. Der Kakao wird in Ghana im nunmehr eigens errichteten Werk von ausgebildeten Chocolatiers zu feiner Schokolade verarbeitet, wodurch weitere qualifizierte und gut bezahlte Arbeitsplätze geschaffen und erhalten werden.

Egenberger-Shooting-Herbst-2019-043_web

Hülsenreich - Geröstete Kichererbsen

Die gerösteten Kichererbsen von der Hallenser Manufaktur Hülsenreich sind ein würdiger Chips-Ersatz. Fettfrei geröstet und delikat gewürzt lassen sich die von Natur aus protein- und ballaststoffreichen Hülsenfrüchte guten Gewissens wegknabbern. Die Bio-Kichererbsen kommen derzeit aus Italien und werden in Halle an der Saale verarbeitet und veredelt. Mit den drei verschiedenen Geschmacksrichtungen scharfer Cajun, milder Curry und süß in Bitterschokolade ist für jeden Knabbergeschmack etwas dabei.

Nociole Tostata - Geröstete Haselnüsse

Die Familie Vola von der Cascina Scavin im Piemont baut Haselnüsse der Sorte Tonda Gentile Tribolata an. Die Nüsse werden direkt nach der Ernte in der Schale getrocknet und dann jeweils für die Verarbeitung chargenweise frisch geknackt, geröstet und je nach Bedarf weiter verarbeitet.

Die Nüsse haben geröstet schon für sich ein so intensives und süßes Aroma, dass es keine Schokolade für ein Pralinenerlebnis braucht. Verarbeitet zur Haselnusscreme mit 65% Nussanteil besteht hingegen Suchtgefahr. Wir bieten beides.

Bequemes Essen tiefgekühlt

EGB_Produkte_Sep_2021_web_02

MALA Burger

Das Restaurant MALA im Leipziger Osten hat auf Basis des Leinsamentresters der Ölmühle Leipzig einen herausragenden Veganburger kreiert. Bei diesen Patties passt alles, angefangen bei den Inhaltsstoffen bis hin zum ausgewogenen Geschmack, der das volle Burgererlebnis garantiert.

Diese Burger-Patties hat das MALA-Team jetzt für und mit uns so perfektioniert und biozertifiert, dass wir sie in unserer neuen plastikfreien Verpackung tiefgekühlt für den Heimgebrauch anbieten können. Für Großverbraucher gibt es auch den Gastropack mit 32 Patties.

Rezepte und mehr gibt es hier.